Eindrücke aus Mönchengladbach

Benutzeranmeldung

Schon registriert? Mit einem Benutzerkonto können Sie sich per Newsletter informieren lassen, wenn es Neues auf der Website gibt.

In einer Sondersitzung wird sich der Schul- und Bildungsausschuss des Rates am 05. Februar 2014 erneut mit der sechsten Gesamtschule befassen. Entscheidungen waren nötig geworden, weil die Verwaltung gegen Ende 2013 festgestellt hatte, dass die im Beschluss über die Gründung der Gesamtschule am 22. Dezember 2010 angegebenen Kosten für die Unterbringung des neuen Schulsystems nicht eingehalten werden können.

Die FWG-Fraktion hatte in der Diskussion um die Kostenexplosion in Bezug auf die sechste Gesamtschule Unterlagen vermisst, die die Notwendigkeit für die hohen Kosten erklären können.

In der Sitzung des Schulausschuss am 04. September 2013 hatte Beigeordneter Dr. Fischer über kostenträchtige Veränderungen  an der Gesamtschule Stadtmitte berichtet. Eine Beratungsvorlage in Form einer Berichtsvorlage gab es nicht.

Im Schulausschuss wurde am 04. September 2013 nach Berichtsvortrag zum Thema Gesamtschule Stadtmitte von Herrn Dr. Fischer vorgetragen, dass dieser Bericht den Fraktionen schriftlich zuginge und zwar erst in 3-4 Wochen.

Das Thema steht auf der Tagesordnung aller Bezirksvertretungen. Die FWG-Fraktion wird dazu wie folgt Stellung nehmen.

Stellungnahme der FWG-Fraktion für die Sitzung des Schul- und Bildungsausschusses am 26. Januar 2005.

Forderung der FWG: verläßliche Schulentwicklungsplanung.

Mit schöner Regelmäßigkeit beschäftigt sich der Rat mit Fragen der Schulentwicklung. Besser gesagt: er wird beschäftigt.

Ein Projekt Offene Ganztagsschule läuft an der Grundschule Hardt. Dazu gab es einen Bericht in der Sitzung des Schul- und Bildungsausschusses am 12. November 2003.

Die Situation nach der Sitzung des Rates am 26. März 2003.

Der Schulentwicklungsbericht für die Sekundarstufe I in Mönchengladbach fand keine Mehrheit in der Sitzung des Rates der Stadt am 18. Dezember 2002. Dem Verwaltungsvorstand wurde aufgegeben, seine Hausaufgaben bis spätestens Juni 2003 nachzubessern.

Beratungsvorlage der FWG-Fraktion.

Sitzung der Bezirksvertretung Rheindahlen am 26. November 2002.

Stellungnahme der Freien Wählergemeinschaft.

Schulentwicklungsplanung.

Zur Schulausschußsitzung am 01. Oktober 2002.

Die Verabschiedung des Schulentwicklungsberichtes 2001 - Primarstufe - als mittelfristige Rahmenplanung ist eine verharmlosende Darstellung der Entscheidung, vier Konfessionsschulen zu schließen, nämlich Will-Sommer-Schule, Marktfeldstraße, Waldhausener Höhe und Franziskusschule.

Verantwortlich im Sinne von § 5 TMG

Erich Oberem sen.
Kampsheide 9, 41063 Mönchengladbach

 

Tel: +49 2161 896528
Web: www.fwg-in-mg.de
E-Mail: info@fwg-in-mg.de

Der Kommentar - aus und für Mönchengladbach

Diese Website wird seit der Auflösung der Freien Wählergemeinschaft 2016 vom ehemaligen Vorsitzenden Erich Oberem sen. fortgeführt.

 

Dabei sollen Informationen und Einschätzungen zu kommunalpolitischen Angelegenheiten für Interessierte vermittelt werden.